Diese Webseite verwendet ausschließlich »Session-Cookies«, die für die Funktionsweise der Webseite erforderlich sind. Diese werden bei Beginn der Browser-Sitzung erzeugt und automatisch nach der Beendigung Ihrer Browser-Sitzung gelöscht. Unsere Datenschutzrichtlinien findet ihr hier. OK

Nacht der Clubs 2011

Mittwoch, 28. Dezember 2011
Pfungstädter Brauerei, HEAG mobilo und Frizz präsentieren:

Nacht der Clubs

Mit 1 Ticket in 7 Darmstädter Clubs,
Shuttle-Service inklusive
Mit dabei:
Centralstation, Ponyhof, 603qm, Goldene Krone, Bessunger Knabenschule, Schlosskeller und Künstlerkeller
VVK 8,00 € (zzgl. Gebühren*)
AK 10,00 €
Einlass 21.00 h

Die „Nacht der Clubs“ jährt sich in diesem Jahr zum elften Mal, und Darmstadt ist kein bisschen leiser geworden, im Gegenteil! Nach wie vor befindet sich das städtische Nachtleben in einem Prozess des stetigen Sich-selbst-Neu-Erfindens, und das tägliche Angebot an Konzerten, Partys und Veranstaltungen ist beachtlich. Grund genug für Darmstadt also, sich auch im zweiten Jahrzehnt am 28.12. wieder ordentlich selbst hoch leben zu lassen und neue Clubs sowie frischen musikalischen Nachwuchs live zu präsentieren.

Darmstadts Nachtschwärmer und Party-Hopper haben wieder die Gelegenheit, mit einem Ticket durch insgesamt sieben Clubs zu tingeln, sich sieben unterschiedliche Live-Bands anzuschauen und zu sieben DJ-Sets die Hüfte zu schwingen. Und auch die Shuttle-Busse, die die Feiernden von Club zu Club durch die lange Nacht chauffieren, sind wieder gratis und werden mit kleinen, aber feinen Live-Acts belebt.
Eine Mixtur aus lokalen und überregionalen Bands und DJs verschiedenster Musikstile und eine bunten Mischung unterschiedlichster Clubs bieten ein hochkarätiges Programm: von Elektropop der „Girl Boy Society“ und Balkan-Beats der „Branko Slava Superband“ über Dance Classics der Neunziger bis heute von der „Centralstation All Star Band“ über Rap von „Digga Ras“ und Urban Reggae von „Ease Up Ltd“ bis hin zu Elektro-Pop von „Feindrehstar“ und Hard Pop von „Li Ark“. Die Livebands werden wieder zeitversetzt in den verschiedenen Clubs auftreten, mit Pausen und in mehreren Blöcken, eingerahmt von erstklassigen DJ-Sets. So haben die Besucher wieder die Gelegenheit, mehrere Konzerte an einem Abend zu erleben und bis in den nächsten Morgen hinein zu feiern. Es entsteht eine Party, die in ständiger Bewegung ist, das Publikum reist von Bühne zu Bühne und mischt sich in den Clubs immer wieder neu. Jeder Gast hat die freie Wahl, wo er sich am wohlsten fühlt, und wann er weiterziehen möchte. Kurzum: Die elfte Nacht der Clubs wird kurzweiliger denn je.

Das Line-Up (mit den Beginnzeiten der Bands in Klammern):
Ponyhof: Girl Boy Society (23.30 h), DontCanDJ
603qm: Feindrehstar (23.00 h), DJ Christina Elisa
Künstlerkeller: Digga Ras (22.00 h), DJ Phonk D
Centralstation: Centralstation All Star Band (22.30 h), DJ Sonix
Goldene Krone: Branko Slava Superband (00.00 h), DJ Le Coq Maladd
Bessunger Knabenschule: Ease Up Ltd. (22.00 h), DJ Companheiro Leao
Schlosskeller: Li Ark (21.30 h), DJ Daniele

In den Bussen: 12-Volt-Disco; Easy Skankin' (ab ca. 22.00 h)

Tickets sind ab 01. Dezember am Vorverkaufsschalter der Centralstation, im Fritz-Ticketshop, im Zucker und im Ticketshop Luisencenter erhältlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Hörproben zu den einzelnen Bands unter www.myspace.com/nachtderclubs
Die "Nacht der Clubs"-Community bei Facebook

Der Shuttlebus-Fahrplan zum Ausdrucken als pdf -Datei: Fahrplan 2010